Tooltip

KONTAKT

ART and THERAPY

TELEFON-SPRECHSTUNDE

mi 12-14:00 h

sa 10-12:00 h

Oder nach Terminvereinbarung.

+34 664 419 262

bettina@art-and-therapy.com

...

Atelier

Arbeitsplätze für die Seele

...

Wochenprogramm

Regelmäßige Veranstaltungen

Kreativität & Achtsamkeit:

Musen am Mittwoch

MeditARTE

Kunst und Therapie in der Gruppe:

Biografiearbeit

Offene Gruppe

mehr erfahren

Facebook

ARTE TERAPIA LANZAROTE

Aktuelle Infos - interessante links - internationale Begegnungen!

Besuchen Sie uns bei Facebook:

ARTE  TERAPIA  LANZAROTE

KUNSTTHERAPIE  LANZAROTE

de
en
es

Lanzarote

Kurzprofil

 

Lanzarote

  • buntes und karges Land

  • Sinnbild von Moderne und  Tradition

  • körperlicher Ausdruck der Gegensätze

 

 

Unterteilt in 3 Regionen:

Der Norden ist rau und abweisend, grün ist hier das Gebiet um das 'Tal der tausend Palmen' um Haria.

In der Mitte der Insel stoßen wir auf Sand, El Jable, und im Nordwesten auf Vulkanstein. Teguise, die sagenumwobene alte Hauptstadt, ist das Zentrum.

Im Süden schließlich umspielt das Meer an den Papagayostränden liebevoll die kleinen Buchten mit dem traumhaften weichen Sand. Das Paradies liegt am Fuße des Ajaches Gebirges. Verbrannt im Spätsommer und blühend im Frühling.

 

 

Krater, Lavageröll und zahlreiche Vulkanschlunde zeugen von den Naturkatastrophen, die Lanzarote in der Vergangenheit heimgesucht haben.

Der Nationalpark Timanfaya erinnert an eine Mondlandschaft, wirkt unwirklich und gleichzeitig faszinierend. Die Stille, die in der Luft liegt, ist fast schon gespenstisch.

 

 

Es ist César Manrique zu verdanken, dass die Insel heute so ist, wie sie ist:

Timanfaya steht unter Biosphärenschutz, es gibt keine Werbetafeln auf den Straßen und Bauvorhaben müssen strenge Auflagen erfüllen.

 

 

So schillernd wie die Feuerberge, so verschiedenfarbig und verschiedenartig sind die Strände, die die Insel umgeben.

Hier kann man dem Meer in all seiner Urgewalt und all seinen Facetten begegnen - von wild tosend mit riesigen, kraftvollen Wellen bis sanft plätschernd...

 

 

Es ist dieser Kontrast, der Lanzarote auszeichnet und einlädt zu spüren, zu erleben, zu empfinden.

Die Zeit scheint still zu stehen, doch die Elemente spielen weiter miteinander. In diese Grundsätzlichkeit klinken wir uns ein - das Erleben der Elemente werden wir nutzen, um in Gruppen- oder Einzelsitzungen Ressourcen aufzuspüren und in kreative Energien umzusetzen.

 

 

Auf diese Weise wird Lanzarote zu einem Ort der Begegnung:

  • mit den Urkräften der Natur

  • mit unserer Kreativität

  • mit uns selbst

 

 

News

Lanzarote pur

Malen - Wandern - Meditieren

Jede Landschaft hat ihre eigene, besondere Seele - wie ein Mensch, dem du gegenüber lebst.

Christian Morgenstern

Themenwochen:

Auf den Spuren von César Manrique

Lanzarote erleben

Tanz auf dem Vulkan

Seelenlandschaften - Vulkanlandschaften

Weitere Infos:

Art and Therapy Themenwochen

...BLOG eu

Feedback

Aus dem Therapieurlaub

Das sagen meine Gäste:

mehr erfahren

César Manrique

Lanzarote als Gesamtkunstwerk

Künstler - Architekt - Visionär

In 2019 feierte Lanzarote den 100. Geburtstag César Manriques.

Kurzbiografie:

César Manrique Special:

SABER VER.

Inselkunst und Architektur, Malen und Meditation, Vulkane und Meer...

Termin auf Anfrage

...BLOG eu

Timanfaya

Von Piraten, Vulkanen und Wein

Piratenüberfälle - Vulkanausbrüche - Weinanbau ohne Regen

Der Pfarrer von Yaiza, Don Andrés Lorenzo Curbelo berichtet in seinem Tagebuch:

'Am 1. September 1730 zwischen neun und zehn Uhr abends, brach bei Timanfaya, zwei Wegstunden von Yaiza entfernt, mit einem Mal die Erde auf...

Geschichte:

...BLOG eu

Cochinilla

Cochinillazucht und Malerfarbe

Kunst - Campari - Lippenstift

Ursprünglich wurden die Feigenkakteen im 16Jh. von den Spaniern wegen ihrer wohlschmeckenden Früchte aus Mexico importiert. Ab ca. 1826 kamen die ersten Cochenilleläuse auf die Insel, und die Lanzaroteños begannen mit der Cochenille-Zucht.

Geschichte / Malen mit Cochinilla:

...BLOG eu

Vulkanismus

Wie Vulkane entstehen

Wenn Gase, flüssige oder auch feste Materialien aus dem Erdmantel über die Erdkruste freigesetzt werden und sich auf der Erdoberfläche oder in Ozeane ergießen, nennt man dies Vulkanismus.

mehr erfahren:

...BLOG eu